Die fragwürdige Kirchentreue der Weihnachtschristen und die vermeintliche Garantie des ewigen Lebens

Manche treuen Kirchgänger ärgern sich, wenn alle Jahre wieder an Heiligabend die „Gotteshäuser“ plötzlich gerammelt voll sind und sich jene in den Bänken drängeln, die Gottes Namen ansonsten bloß regelmäßig als Kraftausdruck verwenden. Was treibt eigentlich die Massen an diesem Tag in die Kirchen? Ist es Glaube oder pure Gewohnheit? Gehört es einfach dazu, aus Tradition? Oder ist es vielleicht eine unterbewusste Angst?

Die Leserkommentare unter einem pseudokritischen Artikel zur Frage, ob Jesus an Weihnachten geboren wurde oder nicht, sprechen eine sehr deutliche Sprache. Ohne jeden Zweifel vertritt die Mehrheit der Deutschen die Ansicht, dass Jesus Christus entweder nur einen bekannten Mann der Geschichte oder einen Hochstapler darstellt oder gar nicht wirklich gelebt hat und lediglich eine Erfindung der frühen Christenheit war.

–> weiterlesen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s