Der Genderismus im Sprachgebrauch ist der größte Blödsinn unserer Epoche. Ein Politiker hält seinen Kollegen diesen Schwachsinn vor Augen. Zum Lachen und zum Weinen.

Liebe Mitmenschinnen und Mitmenschen, Liebe Leutinnen und Leute, Liebe Erwachseninnen und Erwachsenen, Liebe Kinderinnen und Kinder, Ich halte den Genderismus im Sprachgebrauch für den größten Blödsinn unserer Epoche und zudem für eine Vergewaltigung der Sprache. Dieser aus kranken Gehirnen geborene Diskussionsmüll über Gender überhaupt zeugt davon dass Teile der Bevölkerung keine anderen Sorgen haben und in ihrem LaLa Land leben. Noch was über die absurdeste „Vergenderung“ des Begriffs „Krankenschwester!“ Die männliche Krankenschwester ist natürlich nicht der Krankenbruder…. Seit Inkrafttreten des Gesetzes über die Berufe in der Krankenpflege (Krankenpflegegesetz) gibt es keine Krankenschwestern mehr. Das Gesetz aus dem Jahr 2003 hat diesen weiblichen Begriffe nämlich „geschlechtsbezogen“ umbenannt in – Gesundheits- und Krankenpflegerin – Gesundheits- und Krankenpfleger – Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin – Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger“. Die „schwer arbeitende KrankenschwesterIN“ gibt es also nicht (mehr).

Quelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s