Evolutionstheorie – Ist das nicht ein erstaunlicher GLAUBE?

Die Relevanz des Wissens
Es ist die große Täuschung der Moderne, dass die Naturgesetze uns die Welt erklären. Die Naturgesetze beschreiben die Welt, sie beschreiben die Gesetzmäßigkeiten. Aber sie erklären uns nichts. (Robert Spaemann)

-Richard Lewontin, Genetiker und ein führender Evolutionist:
„Wir stellen uns auf die Seite der Wissenschaft trotz der offenkundigen Absurdität einiger ihrer Konstruktionen, trotz ihres Versagens …, weil unsere höchste Verpflichtung dem Materialismus gilt. Es ist nicht etwa so, dass uns die Methoden und Institutionen der Wissenschaft überzeugen (können), um die materialistische Erklärung der Phänomene der Welt zu akzeptieren. Im Gegenteil, wir werden durch unser grundsätzliches Festhalten an den materiellen Gründen gezwungen, einen Untersuchungsapparat und Voraussetzungen zu schaffen, welche materialistische Erklärungen liefern…. Darüber hinaus ist der Materialismus etwas Absolutes, denn wir können uns keinen göttlichen Fuss in der Türe erlauben.“
(R.Lewontin: Billions and billions of demons, 1997).
-Sir Julian Huxley, 1. Generaldirektor der UNESCO und bekennender Atheist:
„Darwin’s eigentliche Leistung war die Entfernung der Idee eines Gottes.. aus der Sphäre der rationalen Diskussion“.
-William Provine, Professor für Biologie an der Cornell-Universität und Evolutionist:
„Die moderne evolutionäre Biologie sagt laut und klar … es gibt keine Götter, keinen Zweck, keine zielgerichtete Kraft irgend welcher Art. Es gibt kein Leben nach dem Tod. … Es gibt kein letztes Fundament der Ethik, keinen Sinn für das Leben…“.

Der Mathematikprofessor John Lennox schreibt:
„Berechnungen dieser Art haben die meisten Wissenschaftler seit Langem davon überzeugt …, dass rein zufällige Prozesse den Ursprung komplexer informationsgeladener Systeme nicht erklären können.“

Desgleichen andere namhafte Größen der Wissenschaft wie zum Beispiel Sir Fred Hoyle und der Astrophysiker Chandra Wickramasinghe, die schrieben: „Das Leben kannnicht zufällig entstanden sein. … Es gab keine Ursuppe, weder auf diesem Planeten noch auf irgend einem anderen, und wenn die Anfänge des Lebens nicht zufällig waren, dann müssen sie das Produkt einer gezielten Intelligenz gewesen sein.“
John Lennox zieht daraus das Resümee: „Die Wahrscheinlichkeit einer spontanen Bildung von Leben aus unbelebter Materie beträgt eins zu einer Zahl mit 40′000 Nullen. Eine Zahl, die groß genug ist, Darwin und die gesamte Evolutionstheorie zu begraben.“

Quelle

Advertisements

8 Gedanken zu “Evolutionstheorie – Ist das nicht ein erstaunlicher GLAUBE?

  1. Nicht im Wortlaut. Ich hab Dawkins Bücher nicht, weil sie mich nicht sonderlich interessieren und ich ihn auch nicht mag, aber ich erinnere mich, die Stelle mal gelesen zu haben, und außerdem ist es ja schon am Wortlaut klar, worauf er hinauswill. Er erklärt, dass Evolution ja ihrem Wesen nach eben gerade nicht eine Theorie des Zufalls ist, und sich Hämoglobin und Auge eben nicht durch zufälliges Drunter und Drüber zusammenfinden (müssen). Evolution ist das Zusammenspiel von Naturgesetzen, Mutation und Selektion. Ein sehr spannendes Thema, und ich kann die Auseinandersetzung mit der Literatur dazu sehr empfehlen. Muss ja nicht von Dawkins sein. Wie gesagt, ich kann ihn auch nicht leiden.

    Gefällt 1 Person

  2. Weißt du, dass du Dawkins‘ Zitat (Und mutmaßlich die meisten anderen auch, ich hab nur keine Zeit, alle rauszusuchen) hier durch Auslassen der darauf folgenden Erläuterung verfälschst und damit unaufrichtig argumentierst, oder ist das aus Versehen passiert?
    Anderer Meinung zu sein ist das eine, aber sowas hier finde ich echt nicht okay. Glaubst du selbst nicht mehr, dass es genug echte Argumente für deine Position gibt?

    Gefällt mir

    • Liebe Muriel,
      diesen Beitrag habe ich (wie unten unter „Quelle“ ersichtlich, aus dem Netz übernommen. Daher kann ich nichts über den Zusammenhang des Zitates sagen (ja, da sollte ich mal mehr prüfen, zugegeben!).
      Das ändert aber nichts an einer Meinung, dass die Evolutionstheorie falsch ist (eben nur eine Theorie von vielen). Es gibt zu wenige nachvolziehbare Erklärungen derselben, aber viele, die für eine Kreation sprechen.
      Lieben Gruß,
      Andreas

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s