Reich beschenkt

Stell dir vor, dass ein sehr reicher Verwandter dich beschenken möchte. Dir werden ohne Bedingungen eine Luxusvilla, ein schönes neues Auto, Bargeld und ein Traumurlaub geschenkt.

Da der freundliche Geber das Geld problemlos zur Verfügung stellen kann, nimmst du alles an. Du bist begeistert und lädst deine Familie ein um dieses besondere Ereignis zu feiern.

Als alle Gäste eingetroffen sind, präsentierst du dein neues Vermögen. Dabei stehen dir zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Entweder verweist du bei allem Besitz immer auf den Verwandten, der dich so reich beschenkt hat. Oder du schreibst dir die Ehre selber zu.

Unser ganzes Leben, mit allem was dazu gehört, ist ein Geschenk von Gott an uns. Und erst recht, wenn wir zu einem Christen geworden sind. Alle Fähigkeiten, der Wohlstand und die Gesundheit wurden uns geschenkt.

Den Frieden Gottes hat sich keiner erarbeitet und deshalb können wir nur immer wieder auf den hinweisen, dem alles gehört.

„Und der Friede, den Christus schenkt,
soll euer ganzes Leben bestimmen.
Gott hat euch dazu berufen,
als Gemeinde Jesu in diesem Frieden ein Leib zu sein.
Dankt Gott dafür!“
(Kolosser 3,15)

Wenn wir jeden Tag die Nähe Gottes erleben möchten, gibt es keine andere Möglichkeit, als in ständiger Abhängigkeit zu Jesus den Alltag zu gestalten.

Andreas Wölk

Quelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s