Gedanken zum Reformationsjubiläum 2017 (2)

Der schmale Weg – es wird dich alles kosten!

Helmut Mehringer (Teil 1 hier!)

Was wird 2017 sein, wenn die großen Kirchen in Europa das Reformationsjubiläum gemeinsam, Hand in Hand mit dem Papst feiern werden und die Bundesregierung dazu sogar einen gesetzlichen Feiertag einrichtet? Werden wir entgegen dem gesellschaftlichen Druck am alleinigen Evangelium und seiner existenziellen Erlösungs- und Rechtfertigungslehre festhalten und auf Galater 1 verweisen? Oder werden wir  – Friede, Freude, Eierkuchen – bemüht sein, kein fundamentalistischer Anstoß zu sein, sondern gesellschaftlich akzepiert zu werden?

Friedemann Wunderlich schreibt in seinem Aufsatz in FEST&TREU 4/2009:

Plötzlich werden wir Christen unsanft aus einem süßen Traum geweckt. Das Erschrecken ist groß. Wir Evangelikale stehen am Pranger, werden diffamiert und auf eine Stufe mit Extremisten und Taliban gestellt. (Weiterlesen hier!)

Steve Lawson sagt dazu in einem Predigtausschnitt: Dem Herrn treu nachzufolgen wird dich alles kosten! Bist du bereit dazu?:


Du musst die Kosten betrachten und die Kosten überschlagen, ein Jünger Jesu Christi zu sein. Es wird dich Beliebtheit kosten, es wird dich vielleicht manchmal Unterstützung kosten, du wirst kein leichtes Leben führen, du wirst dich selbst disziplinieren müssen. Du wirst deinen Körper bezwingen müssen, du wirst NEIN zur Versuchung sagen müssen, du wirst NEIN zu dieser Welt sagen müssen. Du wirst gegen die Menge laufen müssen. Du musst bereit sein, allein für Christus zu stehen. Du musst bereit sein, zum Schlag eines anderen Trommlers zu laufen und gegen den Strom laufen müssen, selbst wenn niemand anders Jesus Christus nachfolgt. Du musst bereit sein, standhaft zu bleiben, wenn du auch die einzige Person auf der Welt wärst, die für Jesus Christus steht.

Das können die Kosten sein:

Du musst bereit sein, Verfolgung für Jesus Christus zu erleiden. Lasst mich das sagen: Sie wird kommen. Es mag sein, dass es dich dein Leben kosten wird. Jesus wird nicht kommen, um Spiele zu spielen. Er wird nicht verschlafen zurückkommen . Er wird kommen um zu herrschen und zu schlagen. Er ist der König der Könige und er ist der Herr der Herren und am Ende dieses Zeitalters wird er aus dem Himmel hervorbrechen auf einem weißen Pferd und sein Gewand wird in Blut getaucht sein, das Blut seiner eigenen Feinde und er wird zurückkommen um zu bezwingen und zu verurteilen. Ihr müsst mit diesem kommenden König Frieden schließen, oder  ihr werdet ihm in Verdammnis für immer unterworfen sein. Jesus Christus hat einen Weg zum Frieden geschaffen. Ihr müsst bevor das Gericht hereinbricht mit ihm Frieden geschlossen haben. Du solltest nicht bis zu  diesem letzten Tag des Gerichts im Streit mit Christus bleiben.  Denn er wird sein gerechtes Urteil unbarmherzig vollstrecken. Aber heute bietet er dir Barmherzigkeit an.

Quelle & weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s